logo
bild
Assisi - Kirche
bild
Chemnitzer Oper
bild bild
Pizzo - hier gibts das beste Tartufo
bild
Rom - Katze auf dem Blechdach
OpenOffice

Auf der Suche nach einem Office-Programm als Ersatz für die Lotus Smart Suite wurde mir OpenOffice empfohlen. MS-Office wollte ich nicht einsetzen, kaufen gleich garnicht. Also habe ich die Software ausprobiert und arbeite seitdem privat und geschäftlich mit OpenOffice.

Ähnlich wie bei Netscape und Mozilla hat dieses OpenSourceProject etwas hervorragendes geschaffen. Eine kostenlose Office-Anwendung, welche den Vergleich mit z.B. MS-Office oder Lotus Smart Suite (vorher eingesetzt) nicht zu scheuen braucht, teilweise werden bessere und neue Funktionen gegenüber diesen geboten und erlauben ein flexibleres Arbeiten.

OpenOffice stellt alles zur Verfügung, was man zu Recht von Office-Programmen erwartet wird.

Dynamische Dokumente erstellen, Daten analysieren, entwerfen von Aufmerksamkeit erregende Präsentationen, erstellen aussagekräftige Illustrationen und öffnen von Datenbanken. Dokumente können in das Portable Document Format (.pdf) exportiert und Grafiken im Flash (.swf) - Format weiterreicht werden – ohne auf externe Software ausweichen zu müssen. Internationale Nutzer wurden durch die Integration von Complex Text Layout (CTL) - Sprachen (wie beispielsweise Thai, Hindi, Arabisch und Hebräisch) sowie vertikale Schreibrichtungen berücksichtigt.

Geschichte:
Das Projekt OpenOffice.org wurde am 13.10.2000 von Sun gegründet, um die führende internationale Office-Suite zu entwickeln, die auf allen wichtigen Plattformen läuft und Zugang zu Funktionen und Daten durch transparente Schnittstellen und ein XML-basiertes Dateiformat gewährt. Als Grundlage dienen die Quellen von StarOffice® 5.2 sowie Technologie, die Sun für zukünftige Versionen von StarOffice® entwickelt hat. Der Quellcode ist in C++ geschrieben und stellt sprachneutrale, skriptbare Funktionalitäten zur Verfügung, u.a. Java APIs, die es erlauben, die Suite in Form separater Programme oder auch eingebettet in andere Anwendungen zu verwenden. OpenOffice ist eine freie, offene und professionelle Bürosoftware.

aktuelle Version (de): Libre Office 3.5.1.2

Deutsche Homepage des Projektes
OpenOffice.org ist ein OpenSourceProjekt mit der Zielsetzung, die international führende Office-Suite zu entwickeln, die auf allen wichtigen Plattformen läuft und Zugang zu Funktionen und Daten durch transparente Schnittstellen und ein XML-basiertes Dateiformat gewährt.

www.prooo-box.org

Die PrOOo-Box ist eine CD, die die Installationspakete für OpenOffice in der aktuellen deutschen Version enthält. Zusätzlich sind alle wichtigen Zusatztools enthalten: Java, alle Wörterbücher für die Rechtschreibprüfung, Anleitungen, Vorlagen, Cliparts, Schriften, Software Development-Kit - also freie Software und Materialien, die zu OpenOffice gehören.

www.ooo-portal.de

Die Newsplattform rund um OpenOffice.org.

OpenOffice funktioniert auch ohne Java. Um aber alle Funktionalitäten z. B. im Bereich Datenbanken nutzen zu können, wird Java benötigt. Bei der OpenOffice-Installation wird automatisch nach einem installierten Java gesucht. Die aktuelle Java-Version können Sie kostenlos von den Seiten der Firma Sun laden. (Für OpenOffice 1.1 wird Java 1.4.1_02 oder neuer benötigt)



nach Oben

»12345678[9]1011121314151617«

(Seite 9 von 17)


logo webwork

Links Internet OpenOffice
URL: http://


Letze Änderung: 06.06.2016