logo
WappenWappen
WappenWappen

Sorge dich nicht - lebe!

Leitsätze, Sprüche & Zitate

Ich habe hier einige Sprüche und Zitate (Stichwörter) zusammen getragen, die mich angesprochen haben. Nicht immer von Philosophen stammend, jedoch von innerer Erkenntnis geprägt, habe ich sie mir gemerkt.

Zum Beispiel Boris Becker oder Dieter Bohlen, beide sind nicht gerade als Philosophen bekannt - eher das Gegenteil ist der Fall, sie bringen Sprüche, die uns zeigen können: Egal wer er ist, man kann von jedem etwas lernen. Und wenn es „nur” das ist, wie man es nicht machen sollte. Auch eine wichtige Erfahrung!
Übrigends, die Bücher von Dieter Bohlen zu kaufen, halte ich für reine Geldverschwendung. Deshalb ein kleiner Hinweis: Lasst sie euch schenken! Mir hat das Lesen danach viel Vergnügen bereitet.
Ihr könnt es so sehen
Der verlorenste aller Tage ist der, an dem man nicht gelacht hat.
Sébastien Chamfort
oder auch so
Das ist der Tag, den der Herr macht. Lasset uns uns freuen und fröhlich darinnen sein.
Bibel 118. Psalm
sehen. Am Ende fühlt sich immer der in seinem Leben wohler, der fröhlich durch den Tag geht. Nicht immer nur über alles jammern, die positiven Seiten des Lebens für sich sichtbar machen ist ein Weg. Und die kann man sich ja auch mal am Abend aufschreiben. Was ich, auf anraten eines bekannten Arztes (Dr. Eckart von Hirschhausen), auch tue.

Natürlich kann ich nicht alle Rahmenbedingungen meines Lebens selbst bestimmen, das können sicher nur sehr wenige Menschen. Aber ich, und das kann ich immer, kann selbst bestimmen wie ich mit ihnen umgehe. Ich muss es nur wollen, denn
Unser Leben ist das Produkt unserer Gedanken.
Ihr glaubt es ist umgekehrt? Ein verständlicher Irrtum, dem auch ich anhing! Diese Schlußfolgerung, und einige andere, hat Marc Aurel (*26.04.121 - †17.03.180) bereits vor ca. 1800 Jahren gezogen und in seinen „Selbstbetrachtungen” aufgeschrieben. Und er war sicher nicht der Erste!
Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Und wer sich traut, diesem Drang nachzugeben, gewinnt für sich ein Stück Freiheit und erlebt eine Zufriedenheit, von der andere nur träumen können.
Prof. Hartmut Böhmer
Deshalb achtet bitte auch auf:
das was ihr denkt, es wird wahr werden.

eure Mitmenschen, die meisten werden es euch danken.

euch selbst, seid dankbar und findet eure Mitte.

das Heute, lebt es intensiv und habt Spass am Leben!
Ich mag sie, diese Sprüche. Es macht Spass in sie einzutauchen, ihr und auch mein eigenes Wesen zu erkennen. Immer wieder. Und wieder und …

Einige der hier versammelten Sprüch sind kurz und einprägsam, über andere muss man vielleicht auch etwas länger nachdenken. Und die längeren Texte gibts als downloadbares zum mitnehmen.
Stichwörter
86400AbgründeAfDAnlegerAntriebBedürfnis
BewegungDauerhaftDie LinkeEntfaltungErfolgErlösung
ErnstErwartungFlüchtlingskriseFreiheitFressenFühren
GebenGedankenGeizGeldGerechtigkeitGeschwindigkeit
GewinnerGrundprinzipHandyHelfenHeuteHinnehmen
IntegrationIntegrationIntegrationIrgendjemandIslamkritikIslam
IslamIstJammernJederJetztKlima
KniggeKommunistKritisierenKulturKunstLachen
LetzterLösungMedienMultitaskingMutNeid
NichtstunNichtsOccupyOfflinePiratenProphet
RacheReligionRuheRuinenSchicksalSchlaf
SchutzSchwiegermutterSehenSelbstmordSicherSorgen
SummeTerrorismusToleranzTragikTunUmsonst
UnendlichUnterschiedVaterlandVeganerVeganVerantwortung
VerteilungVeränderungVorteilWeisheitWeltWert
WichtigsteWieWillkommenWindWissenWunderbar
ZukunftZulaufZweifelÖkoheuchler
 Hinnehmen
Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibts nicht!
Konrad Adenauer
 Sehen
Unsere wahre Absicht ist, sichtbar zu machen die Dinge, die sind, wie sie sind.
Friedrich der Zweite von Hohenstaufen
 Veränderung
Wenn sie sich schon nicht mit Veränderungen anfreunden können, so wird ihnen der Absturz in die Bedeutungslosigkeit noch weniger schmecken!

  • Verlassen sie ihre Komfortzone!
  • Gehen sie neue Wege!
  • Gestalten sie den Wandel aktiv mit!
Tom Peters
 Antrieb
Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Und wer sich traut, diesem Drang nachzugeben, gewinnt für sich ein Stück Freiheit und erlebt eine Zufriedenheit, von der andere nur träumen können.
Prof. Hartmut Böhmer
 Nichts
Das nichts bleibt wie es war.
Hannes Wader
 Piraten
Fertig machen zum ändern!
Piratenpartei (Slogan 2009)
 Bewegung
Wenn ihr euch nicht bewegt, passiert gar nichts!
Dieter Bohlen („Der Bohlenweg”)
 Ruinen
Die meisten leben in den Ruinen ihrer Gewohnheiten.
Jean Cocteau
 Wind
Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die Einen Schutzmauern, die Anderen bauen Windmühlen.
chin. Weisheit
 Kunst
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.
Winston Churchill
 86400
Stelle dir vor, du hast bei einem Wettbewerb folgenden Preis gewonnen:

Jeden Morgen, stellt dir die Bank 86400 Euro auf deinem Bankkonto zur Verfügung. Doch dieses Spiel hat auch Regeln …
unbekannt
 Heute
Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens!
Heute ist der Beginn meines neuen Lebens!
Heute beginne ich ganz neu!
unbekannt
 Erfolg
Eines Tages kam ein junger Mann zu Sokrates, der für seine Weisheit bekannt war, und fragte: "Was ist das Geheimnis für Erfolg im Leben?" Sokrates antwortete: "Komm morgen Früh zum Fluß." So geschah es. Am nächsten Morgen standen sie am Ufer, und Sokrates …
Sokrates
 Lachen
Der verlorenste aller Tage ist der, an dem man nicht gelacht hat.
Sébastien Chamfort
 Weisheit
Gott gebe mir,
  • die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
  • den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
  • die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
Reinhold Niebuhr
 Gewinner
Das Match wird zwischen den Ohren gewonnen.
Boris Becker
 Gedanken
Wie die Gedanken sind, die du am häufigsten denkst, ganz so ist auch deine Gesinnung. Denn von den Gedanken wird die Seele gesättigt. Sättige sie also mit solchen wie die: daß man, wo man auch leben muß, glücklich sein könne.
Marc Aurel (Selbstbetrachtungen: V. Buch, Abs. 16)
 Tragik
Die Tragik des Menschen liegt darin, dass er nicht imstande ist, den Augenblick zu genießen.
Dale Carnegie („Sorge dich nicht - lebe!”)
 Wissen
Weil wir nicht wissen, was wir haben, fragen wir uns immer wieder, was uns fehlt!
Vince Ebert (Arthur Schopenhauer)
 Jammern
Statt zu klagen, daß wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, daß wir nicht alles bekommen, was wir verdienen!
Dieter Hildebrandt
 Sorgen
Von allen Sorgen, die ich mir machte, sind die meisten nicht eingetroffen.
Sven Hedin
 Schlaf
Halte Dir jeden Tag 30 Minuten für Deine Sorgen frei, und in dieser Zeit mache ein Nickerchen.
Abraham Lincoln
 Umsonst
Es gibt immer Menschen, die halten es für Gerechtigkeit, wenn alles umsonst ist.
Dieter Nuhr
 Verteilung
Dem Kapitalismus wohnt ein Laster inne: Die Verteilung der Güter. Dem Sozialismus hingegen wohnt eine Tugend inne: Die gleichmäßige Verteilung des Elends.
Winston Churchill
 Neid
Es waren einmal 10 Männer, die jeden Tag miteinander Essen gingen, und die Rechnung für alle zusammen betrug jeden Tag genau 100,00 €.

Die Gäste zahlten ihre Rechnung so, wie sie auch ihre Steuern zahlten und das sah ungefähr so aus …
Professor David Kamerschen (University of Georgia)
 Wert
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.

Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter …
John Ruskin
 Bedürfnis
Es gibt auf der ganzen Welt nur eine einzige Methode, um andere Menschen zu beeinflussen: mit ihnen über das zu sprechen, was sie haben möchten, und ihnen zu zeigen, wie sie es bekommen können.
Dale Carnegie („Wie man Freunde gewinnt”)
 Ernst
Machen Sie sich erst einmal unbeliebt, dann werden Sie auch ernst genommen.
Konrad Adenauer
 Führen
Gewöhnlich übernimmt derjenige die Führungsrolle, der aufstehen und sagen kann, was er denkt.
Dale Carnegie („Sorge dich nicht - lebe!”)
 Tun
Frage nicht was dein Land für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst!
John F. Kennedy
 Geben
Freiheit und Demokratie gibt es nicht umsonst.
unbekannt
 Sicher
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, daß es der Milchmann ist, dann weiß ich, daß ich in einer Demokratie lebe.
Winston Churchill
 Schutz
Freiheit schützt man nicht, indem man sie abschafft!
Piratenpartei
 Zweifel
Warum gehen Menschen freiwillig in den Tod für eine Ideologie oder eine Religion? Es liegt am fehlenden Zweifel.

Die Gestalten die die Welt in Schutt und Asche gelegt haben, haben immer zu wenig gezweifelt. Ich sage immer: wer zweifelt, detoniert nicht!
Dieter Nuhr
 Unendlich
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein
 Geiz
Geiz ist nicht geil, sondern doof!
unbekannt (Stimmt aber immer!)
 Fressen
Gier frisst Hirn.
Börsenweisheit
 Kritisieren
Jeder Narr kann kritisieren, verurteilen, sich beschweren - und die meisten Narren tun es auch.
Dale Carnegie („Wie man Freunde gewinnt”)
 Rache
Die beste Art, sich an jemand zu rächen, ist, es ihm nicht gleich zu tun.
Marc Aurel (Selbstbetrachtungen: VI. Buch, Abs. 6)
 Wie
Märchen vom Sultan

Es war einmal ein Sultan. Dieser lies einen Wahrsager und Sterndeuter kommen, denn er wollte erfahren, wie sich sein Leben in der Zukunft gestaltet. Der gerufene Wahrsager berechnete die Sterne und erstellte folgendes Horoskop:

„Mein Herr Sultan, gar schreckliche …
unbekannt
 Nichtstun
Oft tut auch der unrecht, der nichts tut, nicht bloß, der etwas tut.
Marc Aurel (Selbstbetrachtungen: IX. Buch, Abs. 5)
 Wichtigste
Das Wichtigste ist das Heute.
Liza Minnelli
 Jetzt
Ich könnte mir in allen großen Zeitungen des Landes folgende Mitteilung vorstellen: Wichtige Mitteilung an alle Bürgerinnen und Bürger: Die Welt ist hier und jetzt!
Jostein Gaarder
 Letzter
Leben Sie jeden Tag, als wäre es Ihr letzter. Eines Tages werden Sie damit recht behalten.
Dr. Eckart von Hirschhausen
 Vorteil
Niemand wird es überdrüssig, sich Vorteile zu verschaffen. Vorteil verschaffen aber ist eine Tätigkeit an die wir von Natur gewiesen sind. Darum werde nie müde, dir Vorteile zu verschaffen, indem du selber Vorteil schaffst.
Marc Aurel (Selbstbetrachtungen: VII. Buch, Abs. 74)
 Kultur
Wenn die Sonne der Kultur niedrig scheint, werfen selbst Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
 Mut
Wir alle besitzen die angeborene Fähigkeit, Fehler und Schwächen bei anderen zu erkennen. Doch es erfordert viel mehr Mut, die selben Fehler bei uns selbst zu erkennen.
Duncan Idaho (Frank Herbert - Dune)
 Dauerhaft
Nichts existiert, das von Dauer ist. Das einzig Dauerhafte ist die Veränderung.
Buddha
 Toleranz
Toleranz ist für uns Deutsche ganz wichtig. Aus der Physik aber weiß man: Wenn bei der Radioaktivität von Toleranzzeiten die Rede ist, sind Grenzwerte gemeint. „Wie lange erträgt man die Einwirkung einer gewissen Strahlenmenge ohne gesundheitliche Probleme zu bekommen?”
Vince Ebert
 Selbstmord
Die reine, unkritische Toleranz ist Anleitung zum gesellschaftlichen Selbstmord.
Henryk M. Broder („Kritik der reinen Toleranz”)
 Geschwindigkeit
Auf die Geschwindigkeit kommt es nicht an. Wenn du wichtig bist, dann warten die Leute.
Chili Palmer (John Travolta zu Danny De Vito in „Be cool”)
 Helfen
Man kann einen Menschen nichts lehren; man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu finden.
Galileo Galilei
 Zulauf
Der Kommunismus findet Zulauf nur dort, wo er nicht herrscht.
Henry Kissinger
 Kommunist
In Deutschland kann man ganz einfach ein guter Kommunist sein: Man muß ja keinen Mangel leiden.
unbekannt
 Erlösung
Für den Kommunismus besteht die wahre Erlösung des Menschen darin, ihm die schreckliche Last der Freiheit abzunehmen, ihn unfrei aber glücklich zu machen. Für den Nichtkommunisten ist das Ziel die Freiheit, nicht das Glück.
unbekannt
 Geld
Geld ist wie Mist, man sollte es streuen.
Henry Ford
 Anleger
Würden Anleger so Auto fahren, wie sie Geld anlegen, dann wären sie alle bereits tot.
unbekannt
 Abgründe
Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange genug in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.
Friedrich Nietzsche
 Welt
Ob wir es wollen oder nicht, die Welt ändert sich.
Ralph Waldo Emerson
 Ist
Freiheit ist Verantwortung.
Manfred Hinrich
 Gerechtigkeit
Viele Gutmenschen sprechen von Gerechtigkeit in der Gesellschaft, wollen aber nur Gleichmacherei. Sie nähren das Gefühl, daß es allen besonders gut und allen gleich gut gehen kann.
unbekannt
 Verantwortung
Jeder einzelne ist erstmal selbst verantwortlich für sein Leben. Und dann kommt die Gesellschaft und begleitet ihn in seinem Leben, damit es gelingt.
Necla Kelek (Migrationssoziologin)
 Jeder
Jeder Mensch hat das Recht auf Glück und die Überwindung seines Leidens.
Dalai Lama
 Integration
Immigranten müssen sich der hiesigen Ordnung anpassen, nicht umgekehrt. Wer sich damit nicht abfinden kann, sollte besser heute als morgen wieder gehen.
Ahmed Aboutaleb
(holländ. Muslim marokkanischer Abstammung)
 Wunderbar
Denke daran, dass etwas, was Du nicht bekommst, manchmal eine wunderbare Fügung des Schicksals sein kann.
Dalai Lama
 Summe
Der Erfolg eines Unternehmens liegt in der Summe der Erfolge seiner Mitarbeiter.
Jörg Rieder
 Schicksal
Die Welt kann verändert werden. Zukunft ist kein Schicksal.
Robert Jungk
 Ruhe
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen!
unbekannt
 Irgendjemand
Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt.
Erich Fried
 Medien
Die mediale Aufmerksamkeit eines Problems ist umgekehrt proportional zu der tatsächlichen Dringlichkeit.
Herbert Spencer (Soziologe, * 1820 - † 1903)
 Vaterland
Dennoch bin ich meinem Vaterland Deutschland zutiefst dankbar! Ich darf meine Muttersprache sprechen, höre vielfältige Musik, niemand fordert die Abschaffung von Satellitenfernsehen oder, von ein paar Irren abgesehen, den Abriss von Moscheen. Jeder ist vor dem Gesetz gleich. Wir sollten glücklich darüber sein, dass wir frei sind und tun und lassen können, was wir wollen.
Cengiz Dursun - Primavera-Blog
 Lösung
Wenn ein Problem gelöst werden kann, braucht man sich darüber keine Sorgen zu machen. Wenn es nicht gelöst werden kann, ändern Sorgen auch nichts.
Tibetisches Sprichwort
 Ökoheuchler
Das grüne Milieu blickt auf unbekehrte Normalbürger herab, im festen Glauben, Besitzer der Wahrheit zu sein und damit das Recht zu haben, andere zu erziehen und zu maßregeln. Der Verdacht, daß die Wasserprediger Wein trinken, ist berechtigt.
Michael Miersch - Biotop der guten Gesinnung (FOCUS 52.01 Seite 69)
 Occupy
Ich habe ohnehin den Verdacht, dass Occupy vor allem vom Neid derjenigen Privilegierten angetrieben wird, die es in Sachen Beruf, Karriere und Wohlstand nicht so weit gebracht haben wie andere Privilegierte und ihnen das übel nehmen.
Gideon Böss (boess.welt.de)
 Offline
Reden Sie sich gar nicht erst ein, dass Sie schon nichts Wichtiges verpassen werden unter den E-Mails, Anrufen und Kontaktanfragen. Akzeptieren Sie, dass sich da draußen viel ereignet, während Sie offline sind. Das ist nicht nur egal, sondern notwendig.
Hartmut Rosa (Professor für Soziologie Uni Jena)
 Multitasking
Die Idee, dass man mehr schafft, wenn man sich um mehrere Sachen gleichzeitig kümmert, ist wissenschaftlich widerlegt. Multitasking ist ein Mythos.
Hartmut Rosa (Professor für Soziologie Uni Jena)
 Prophet
Es ist in der Tat ein sonderbares Phänomen, dass Männer, die die Steinigung einer vermeintlichen Ehebrecherin mit müdem Achselzucken hinnehmen, aber schluchzend in sich zusammensinken, wenn sie hören, dass ihr Prophet satirisch auf die Schippe genommen wurde. Erklären lässt sich dies nur mit der partiellen Denk- und Entwicklungshemmung, die mit religiöser Indoktrination einhergeht.
Michael Schmidt-Salomon
 Knigge
Handle selbstständig!
Adolph Freiherr Knigge
 Erwartung
Erwarten Sie nichts! Und Sie werden positiv überrascht werden.
Sebastian Pufpaff (Kabarettist, aus "Warum")
 Freiheit
Freiheit ist Freiheit, nicht Gleichheit oder Fairness oder Gerechtigkeit oder Kultur oder menschliches Glück oder ein ruhiges Gewissen. Freiheit, mit anderen Worten, ist Selbstzweck.
Isaiah Berlin (Philosoph und Ideengeschichtler)
 Grundprinzip
Das Universum funktioniert nach einem ökonomischen Grundprinzip: Alles hat seinen Preis. Wir zahlen für die Erschaffung unserer Zukunft, wir zahlen für die Fehler der Vergangenheit. Wir zahlen für jede Veränderung, die wir auslösen und wir zahlen einen genauso hohen Preis, wenn wir uns weigern, uns zu verändern.
B. Herbert/K. J. Anderson „Der Wüstenplanet - Das Haus Harkonnen”
 Unterschied
Unsere Einstellung ist eine kleine Sache, aber sie macht einen großen Unterschied.
Winston Churchill
 Islam
Der Islam ist nur dort tolerant, wo er keine Macht hat. Und das sollte in Deutschland auch so bleiben.
Dieter Nuhr
 Die Linke
Dort (die Linke) wird die Erinnerung an die gute alte DDR gepflegt: niedrige Mieten, keine Arbeitslosigkeit, soziale Sicherheit, wenig Kriminalität. Dagegen fallen Unfreiheit, Bespitzelung, marode Wirtschaft, zerfallende Städte, horrende Umweltverschmutzung gerne der sozialistischen Demenz anheim.
Severin Weiland – Der Spiegel (Biermann-Attacke: Das Elend der Linken)
 Willkommen
Unser Grundgesetz gilt für alle. Es garantiert nicht nur die Meinungsfreiheit sondern auch die Gleichheit von Mann und Frau. Wer das akzeptiert, sollte willkommen sein. Da braucht man gar nicht von Willkommenskultur zu schwafeln. Wer dieses Land und die Gebote seines Grundgesetzes nicht ausstehen kann, sollte sich fragen, warum er hier ist. Und sich nicht wundern, wenn er nicht willkommen ist. Einige Leute verdienen eben auch eine Nichtwillkommenskultur.
Rainer Bonhorst (Willkommen in unserer Kultur)
 Entfaltung
Die freie Entfaltung der Menschen führt immer zu Ungleichheit. Wo man aber Gleichheit haben will, muss die Freiheit sterben.
Thilo Sarrazin
 Handy
Das Schlimme an Autounfällen ist, dass man im Zweifel nur einen einzigen haben muss, um dabei zu sterben. Oder um andere umzubringen. Es gibt Situationen, da ist es wichtig, die Dinger [Smartphone] mal wegzulegen. Überlebenswichtig.
Sascha Aurich (Kurznachricht ins Jenseits - Über den wachsenden Handy-Wahnsinn am Steuer)
 Klima
Die Natur ist für den Menschen wie der Kühlschrank für einen Hund: Er weiß, dass Futter drin ist, aber er wird nie verstehen, wie der Kühlschrank funktioniert.
Ivar Giaever (Physiker & Nobelpreisträger)
 Vegan
Als Student konnte ich der veganen Kost im Biergarten einiges abgewinnen: eine Brezel, einen gesalzenen Radi und dazu eine Maß Bier.
Udo Pollmer (Europäischen Institut für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften)
 Veganer
Wie erklären Sie sich dann den Trend hin zu immer mehr Bio-Produkten?

Es ist der Wunsch nach einer heilen Welt. Aber die funktioniert nur mit Fleisch. Nicht weil das »gesünder« wäre, sondern weil »bio« nur mit Naturdünger geht. Der kommt vom Tier. Wenn der Biokonsum steigt, dann muss zwangsläufig auch die Tierhaltung zunehmen. Der Bio-Veganer ist nicht besonders edel, sondern eher Schmarotzer. Er – und nur er – sollte dem Fleischesser dankbar sein, dass dieser die tierischen Lebensmittel verzehrt, die notwendig sind, um ausreichend Dünger fürs Bio-Gemüse zu haben.
Udo Pollmer (Europäischen Institut für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften)
 Schwiegermutter
Was sollste machen? Schiessen darfste nicht!

Kommentar meiner Schwiegermutter zu Goldi
 Terrorismus
Das Weltbild der Terroristen und ihrer vielen Sympathisanten in der islamischen Welt ist ein Sud aus Selbstmitleid, Verdrängung, Größenwahn und bis zur Unkenntlichkeit verdrehter historischer Zusammenhänge – so, wie er in den 20er-Jahren Deutschland vergiftet hat.
Torsten Krauel (Wer sagt, der Westen sei schuld, hat verloren - welt.de 20.11.2015)
 Flüchtlingskrise
Die Illusion währte kurz und beruhte auf Gegenseitigkeit. Die einen glaubten, sie seien willkommen, die anderen, es kämen vor allem Ärzte, Facharbeiter und Ingenieure, die Deutschland helfen würden, sich zu verjüngen und seine Rentenprobleme zu beheben.
Henryk M. Broder - Die edlen Wilden und die entnervten Gutmenschen
 Integration
Jeder, der bereit ist, hier zu leben, hat die Verpflichtung, sich unserer Lebensart anzupassen und die Spielregeln zu beachten, die bei uns gelten. Deswegen bin ich doch kein Nazi!
Heinz Rudolph Kunze
 Zukunft
„The future’s not ours to see” - für viele von uns ist das eine unbefriedigende Vorstellung. Doch in Wirklichkeit ist das toll. Denn wenn unser Leben tatsächlich vorhersehbar und berechenbar wäre, würde das ja bedeuten, dass die Zukunft feststeht. Wenn aber die Zukunft feststeht ist, wo ist dann die Freiheit? Wo ist dann der Raum für Phantasie? Freiheit, Fortschritt und Innovation gibt es nur um den Preis der Unberechenbarkeit.
Vince Ebert
 Integration
Der Wechsel zum Christentum ist keine Garantie für bessere Integration. Ebenso wenig wie der Erwerb einer europäischen Staatsangehörigkeit. Mehr als solche Dinge begünstigen ein Beruf und die Beherrschung der Sprache des Aufnahmelandes die Integration.
Dimitri Gales
 Islamkritik
Bin ich rechts, bin ich ein Rassist, weil ich sage, dass die ganze Politik bisher verfehlt war? Nein, das bin ich nicht. Wir haben die kritischen Stimmen erstickt!
Safeta Obhodjas (Islam-Kritikerin)
 AfD
In der Flüchtlingskrise wirken CDU, SPD, Grüne und Linke wie Blockparteien. Ihre Aussagen unterscheiden sich nicht. So befeuern sie durch ihr Verhalten den Aufstieg der AfD, den sie gleichwohl beklagen.
Thilo Sarrazin
 Religion
Ich finde alles, was mit Religion zusammenhängt, äußerst interessant. Aber es irritiert mich, dass ansonsten intelligente Leute sie so ernst nehmen.
Douglas Adams (Per Anhalter durch die Galaxis)
 Islam
Wenn der Islam eine Religion des Friedens und der Toleranz wäre, warum sind denn dann so viele Muslime auf der Flucht vor ihm in den von ihnen so verhassten Westen?
Werner Münch
Stichwörter
86400AbgründeAfDAnlegerAntriebBedürfnis
BewegungDauerhaftDie LinkeEntfaltungErfolgErlösung
ErnstErwartungFlüchtlingskriseFreiheitFressenFühren
GebenGedankenGeizGeldGerechtigkeitGeschwindigkeit
GewinnerGrundprinzipHandyHelfenHeuteHinnehmen
IntegrationIntegrationIntegrationIrgendjemandIslamkritikIslam
IslamIstJammernJederJetztKlima
KniggeKommunistKritisierenKulturKunstLachen
LetzterLösungMedienMultitaskingMutNeid
NichtstunNichtsOccupyOfflinePiratenProphet
RacheReligionRuheRuinenSchicksalSchlaf
SchutzSchwiegermutterSehenSelbstmordSicherSorgen
SummeTerrorismusToleranzTragikTunUmsonst
UnendlichUnterschiedVaterlandVeganerVeganVerantwortung
VerteilungVeränderungVorteilWeisheitWeltWert
WichtigsteWieWillkommenWindWissenWunderbar
ZukunftZulaufZweifelÖkoheuchler


Zum Seitenanfang

logo webwork

Wir Wurzeln Sorge dich nicht … Leitsätze
URL: http://


Letze Änderung: 06.06.2016